7.Kurdische Kulturtage vom 23-25 November 2017 in Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeisterin ( Bezirk Friedrichshain - Kreuzberg ) Frau Monika Herrmann veranstalten wir dieses Jahr die Kurdischen Kulturtage in Berlin.

Das Motto der 7.Kurdischen Kulturtage vom 23.-25.November 2017 lautet: "Kurdisches Kino-Kurdische

Filme".

Es existiert kein kurdischer Staat, unter dessen Namen und mit dessen Subventionen, Förderungen und Infrastrukturleistungen kurdische Filme realisiert werden könnten. Deshalb gibt es keine Filmindustrie in Kurdistan .Aus diesen Gründen gibt es nur wenige Filme von Kurden über Kurden. Die meisten Produktionen sind im Exil entstanden. Wieso ist dann unser Motto der 7.kurdischen Kulturtage: Kurdisches Kino-Kurdische Filme?
Die Besetzung und Aufteilung Kurdistans auf die Staaten Türkei, Iran ,Irak und Syrien schafft eine Situation der Unterdrückung und damit einhergehend eine Negierung der kulturellen Existenz der Kurden. Kurden hatten und haben selbst nie die Möglichkeit, ihr Leben und ihre Geschichte , ja auch nicht mal ihre Geschichte der Unterdrückung zu verfilmen.
Eine erfreuliche positive Ausnahme gibt es in der Autonomen Region Kurdistan im Irak. Seit 1992 sind staatliche Strukturen am Entstehen und deshalb werden dort verhältnismäßig viele Filme produziert.
Zwar hat es in der Vergangenheit kurdische Filmemacher gegeben, die sich am Aufbau der jeweiligen nationalen Filmindustrie der Besatzungsstaaten beteiligt haben, doch ihre Werke befassen sich, bis auf wenige Ausnahmen, kaum oder nur Verschlüsselt mit der kurdischen Identität.
Meist wird auch Kurdistan in diesen Besatzerstaaten als rückständiges Land der Berge, Dörfer und KurdInnen als einfache Bauern dargestellt. Die Unterdrückung Kurdistans und der KurdInnen wird auch kinematografisch untermauert.
Trotz dieser großen Schwierigkeiten im besetzten Kurdistan, trotz der staatlichen Repressionen gelingt es kurdischen Filmschaffenden, Filme auch unter diesen widrigen Umständen zu produzieren und so die kurdische Kultur und ihre Situation einer breiten Öffentlichkeit im Besatzungsstaat sichtbar zu machen. Auch ist es sehr erfreulich, dass viele kurdische Filmschaffende in der Diaspora ihre kurdische Identität nicht leugnen und diese in ihren Filmen thematisieren.
Der Kurdistan Kultur- und Hilfsverein e.V.(kurz:KKH e.V. ) wurde im Jahr 1974 in Berlin gegründet. Die Wahrung und Bekanntmachung der kurdischen Kultur, die Weitergabe des kurdischen Erbes sind wesentliche Hauptziele des KKH e.V.
KurdInnen haben eine Sprache, KurdInnen haben eine Geschichte, KurdInnen haben eine Kultur.
Nichts und niemand kann dies ewig unterdrücken, vernichten!
Mit den Kurdischen Kulturtagen wollen wir die Geschichte und Kultur der KurdInnen einer breiten Öffentlichkeit auch in der Diaspora bekannt machen.

Mit den Kurdischen Kulturtagen unternehmen wir den Versuch, viele Aspekte der kurdischen Kultur aus unterschiedlichen Perspektiven zu zeigen.
Wir hoffen, dass uns das mit der Filmauswahl und dem Rahmenprogramm gelungen ist.

Der Eintritt ist kostenlos.

Eröffnen werden wir die 7.Kurdischen Kulturtage 2017 mit einem Empfang.Der Empfang findet stattt am 23.11.2017 um 18:30 Uhr.
Eine vorherige Anmeldung unter : office@kkh-ev.de ist erforderlich!


KKH e.V.
Vorstand Berlin, im November 2017

▼ Zeige Mehrere Informationen

Besselstrasse 13-14, 10969
Berlin
23 November , Donnerstag 18:30

Mehrere Events In Kürzeren Zeit

 26 Oktober , Freitag
 Max-Schmeling-Halle Berlin, Berlin
 25 Oktober , Donnerstag
 Astra Kulturhaus Berlin, Berlin
 17 November , Samstag
 Tempodrom, Berlin
 27 Oktober , Samstag
 Mercedes-Benz Arena Berlin, Berlin
 20 Oktober , Samstag
 Station Berlin, Berlin
 26 Oktober , Freitag
 Columbiahalle Berlin Tempelhofer Damm, Berlin
 26 Oktober , Freitag
 Berlin, Berlin
 27 Oktober , Samstag
 Mercedes-Benz Arena Berlin, Berlin
 04 November , Sonntag
 Columbia Halle, Berlin
 03 November , Samstag
 Funkhaus Berlin, Berlin
 16 November , Freitag
 YAAM Berlin, Berlin
 10 November , Samstag
 Zukunft am Ostkreuz, Berlin-Friedrichshain
 10 November , Samstag
 Bi Nuu, Berlin
 12 November , Montag
 Huxleys Neue Welt, Berlin
 10 November , Samstag
 Max-Schmeling-Halle Berlin, Berlin
 26 Oktober , Freitag
 Fontanehaus, Berlin
 27 Oktober , Samstag
 Columbia Theater Berlin, Berlin
 24 Oktober , Mittwoch
 Berghain / Panorama Bar, Berlin
 07 November , Mittwoch
 Mercedes-Benz Arena Berlin, Berlin
 25 Oktober , Donnerstag
 Columbia Theater Berlin, Berlin
 11 November , Sonntag
 Tempodrom, Berlin
 31 Oktober , Mittwoch
 Huxleys Neue Welt, Berlin
 06 November , Dienstag
 Tempodrom, Berlin
 19 Oktober , Freitag
 Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, Berlin
 09 November , Freitag
 Huxleys Neue Welt, Berlin
 17 November , Samstag
 Mercedes-Benz Arena Berlin, Berlin
 23 Oktober , Dienstag
 Admiralspalast Berlin, Berlin
 20 Oktober , Samstag
 Born to be Wild MC Berlin, Berlin
 08 November , Donnerstag
 Lido Berlin, Berlin
 03 November , Samstag
 Der Weiße Hase, Friedrichshain
 19 Oktober , Freitag
 Verti Music Hall, Berlin
 23 Oktober , Dienstag
 Columbia Theater Berlin, Berlin
 30 Oktober , Dienstag
 Musik & Frieden, Berlin
 16 November , Freitag
 Nuke Club, Berlin-Friedrichshain