Beissreflexe. Kritik an queerem Aktivismus

Lesung und Diskussion:
Beissreflexe. Kritik an queerem Aktivismus, autoritären Sehnsüchten, Sprechverboten.

Mit Unterstützung durch PRIDE Salon und BOX Magazin Stadtgespräch

Lesung und Diskussion mit Patsy l'Amour (Hrsg.)
Moderation: Doloris Pralina Orgasma

Zeit: Freitag, 23.06.2017
Ort: Anyway

Köln
Eintritt: frei (Spenden gerne gesehen)

Der von Patsy l‘Amour laLove, Polit-Tunte aus Berlin, vorgestellte Sammelband „Beißreflexe“ erschien im März 2017 im Querverlag.

In dem Sammelband widmen sich 27 Autor_innen Formen des queerem Aktivismus und ihren theoretischen Hintergründen aus einer Perspektive, die an die teilweise vergessene oder abgewehrte selbstbewusste Entgegnung von Queer anschließt.

„Queer steht für eine selbstbewusst perverse Entgegnung auf den heterosexuellen Wahnsinn und die Feindseligkeit gegen das Anderssein. Queerer Aktivismus wurde in Zeiten von AIDS als Selbstbehauptung verstanden: Die Perversen und Unangepassten – Schwule, Lesben und Transmenschen – kümmerten sich umeinander und kämpften gemeinsam. Die Queer Theory der 1990er Jahre griff ihre Kritik mit emanzipatorischer Zielsetzung wissenschaftlich auf.

Queer hat in den vergangenen Jahren eine bedeutsame Veränderung erfahren. Queerer Aktivismus operiert häufig mit Konzepten wie „Critical Whiteness“, „Homonormativität“ und „kulturelle Aneignung“. Ein Kampfbegriff lautet „Privilegien“ und wittert hinter jedem gesellschaftlichen Fortschritt den Verrat emanzipatorischer Ideale. Oft erweckt dieser Aktivismus den Anschein einer dogmatischen Polit-Sekte. Das Ziel ist nicht selten die Zerstörung des sozialen Lebens der Angegriffenen.“

Seit der Veröffentlichung hat die Sammlung weit über die queeraktivistische Szene große Aufmerksamkeit hervorgerufen. Und zu heftigen Diskussionen und Auseinandersetzungen geführt. Vor allem in der queeraktivistischen Szene selbst.

Zeit für uns in Köln nachzufragen, warum es wichtig ist, darüber zu reden und was wir daraus lernen können. Und das, bei allen Differenzen, in einem respektvollen und freundlichem Umgang – wie bei uns üblich.

*Patsy l'Amour laLove, Geschlechterforscherin und Polit-Tunte aus Berlin, promovierte zur Schwulenbewegung der 1970er Jahre und arbeitet als Kuratorin sowie im Archiv Schwulen Museum* Berlin.

▼ Zeige Mehrere Informationen

Kamekestraße 14, 50672
Cologne
23 Juni , Freitag 19:00

Mehrere Events In Kürzeren Zeit

 11 März , Sonntag
 LANXESS arena, Cologne
 05 März , Montag
 E-Werk & Palladium Köln, Cologne
 11 März , Sonntag
 LANXESS arena, Cologne
 05 März , Montag
 LANXESS arena, Cologne
 23 März , Freitag
 E-Werk & Palladium Köln, Cologne
 24 März , Samstag
 Ehrenfeld, Ehrenfeld
 03 März , Samstag
 DIE HALLE Tor 2, Cologne
 04 März , Sonntag
 Cologne, Cologne
 19 März , Montag
 LANXESS arena, Cologne
 17 März , Samstag
 Palladium Köln, Cologne
 09 März , Freitag
 Bootshaus, Cologne
 22 März , Donnerstag
 E-Werk & Palladium Köln, Cologne
 03 März , Samstag
 Helios37, Cologne
 04 März , Sonntag
 E-Werk & Palladium Köln, Cologne
 10 März , Samstag
 BayArena, Leverkusen
 17 März , Samstag
 LANXESS arena, Cologne
 15 März , Donnerstag
 GLORIA THEATER, Cologne
 10 März , Samstag
 Mangal Döner, Cologne
 05 März , Montag
 Club Bahnhof Ehrenfeld, Cologne
 17 März , Samstag
 Santos Grill Shop, Cologne
 09 März , Freitag
 Palladium Köln, Engelskirchen
 18 März , Sonntag
 Palladium Köln, Cologne
 04 März , Sonntag
 Leverkusen Opladen Marktplatz, Leverkusen
 27 Februar , Dienstag
 Live Music Hall, Köln,
 17 März , Samstag
 Restaurant WARTESAAL AM DOM, Cologne
 21 März , Mittwoch
 Palladium Köln, Cologne
 03 März , Samstag
 Rhein Sieg Halle, Siegburg
 24 März , Samstag
 Live Music Hall, Cologne
 18 März , Sonntag
 GLORIA THEATER, Cologne
 22 März , Donnerstag
 E-Werk & Palladium Köln, Cologne
 09 März , Freitag
 Heinz Gaul, Cologne