Inauguration Day Protest: No to Global Trumpism!

****DEUTSCHE VERSION UNTEN****

WHAT: March and demonstration against Trump and AfD
WHEN: Jan. 20 (U.S. Inauguration Day), 17:00
WHERE: AfD offices, Schillstr. 9 (17:00) to Brandenburger Tor (18:00)
WHO: A broad-based Berlin coalition, allied with protests around Europe and the United States

Donald

Trump likes the spotlight. But as he takes the stage as the new U.S. president, cameras will be turned toward protesters worldwide reminding him and all leaders that racism, misogyny, homophobia, anti-Semitism, Islamophobia, and fear-mongering will not be tolerated.

“Trumpism” is not an isolated national movement. We stand united against opportunists such as Frauke Petry and the AfD, Marine Le Pen, Geert Wilders, and Nigel Farage who scapegoat and demonize immigrants and religious and ethnic minorities to build their own political power.

Now is the time to come together and resist. Our task is urgent: we are witnessing a wholesale debasement of democracy and hollowing out of democratic institutions in favor of corporate power. We reject the rise of violent nationalism, attacks on workers’ rights and trade unions, increasing economic and social inequality, corruption, the prioritization of profit over people, and the dangerous disregard for climate change.

We denounce Trump’s reckless attitude toward the use of military power and nuclear weapons.
A Trump presidency risks escalating global conflict and war, sparking arms races and further militarization. His trigger-happy instincts threaten effective cooperation, dialogue, and disarmament.

Around the world, the tide of extremism is rising. Racist rhetoric is igniting xenophobia and violence against refugees and minorities. Militarization is growing. Environmental protections are at risk, and the dangers of climate change are being dismissed. Economic inequality is being exacerbated. Fake news is replacing facts. Public services—social security, education, health care—face privatization. Women’s and LGBT rights are under attack.

We must speak out. We must reach across borders and build bridges against hatred and division. We demonstrate in solidarity with all those in Washington D.C., London, Madrid, Paris, and elsewhere who say NO to Trump.

Join us on January 20 to protest Trump and the AfD. The demonstration begins in front of Alternativ für Deutschland’s office at Schillstraße 9 at 17:00 with a rally at Brandenburg Gate at 18:00.

This demonstration was originally called at a meeting on December 7 to launch a coalition against “Global Trumpism.” Representatives or individual members of the following organizations attended: American Voices Abroad Berlin, Berlin Forum on Global Politics, Berlin Ireland Pro-Choice, Berlin Soup, Club Al-Hakawati, CommUNITY Karneval, DIE LINKE Berlin Internationals, DISRUPT J20 Berlin, HDP/HDK, IALANA, marx21, NoBergida, NODAPL Berlin, No to War No to NATO, Polish Pro-Choice Group, Pussy Grabs Back, Salon for the Resistance, SAV, and Stop Breitbart.

Please join us, on Inauguration Day and for the fight to come. To add your organization’s support, contact , or simply come on Jan. 20.

__________________________________________________

Nein zum globalen Trumpismus: Zeit zu Handeln!
Protest am 20. Januar, U.S. Tag des Amtsantritts

Donald Trump steht gerne im Mittelpunkt. Aber: Sobald er als U.S. Präsident ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückt, werden sich Kameras die Demonstranten zuwenden, die ihn und alle Machthaber daran erinnern, dass Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Homophobie, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Angstmacherei nicht toleriert werden.

Trumpismus ist keine isolierte nationale Bewegung. Wir treten Rechtsopportunisten vereint entgegen – darunter Frauke Petry und der AfD, Marine Le Pen, Geert Wilders und Nigel Farage, welche Zuwandernde sowie religiöse und ethnische Minderheiten zum Sündenbock machen bzw. dämonisieren, um politisches Kapital daraus zu schlagen.

Jetzt gilt es, zusammenzustehen. Unsere Aufgabe ist dringend: Wir erleben eine pauschale Entwertung der Demokratie und die Aushöhlung demokratischer Institutionen zugunsten der Macht der Konzerne. Wir lehnen ab: den Aufstieg von gewalttätigem Nationalismus, Angriffe auf Arbeiterrechte und Gewerkschaften, die zunehmende wirtschaftliche und soziale Ungleichheit, die Korruption, die Priorisierung von Gewinn vor Menschen, und die gefährliche Gleichgültigkeit gegenüber Klimawandel.

Wir prangern Trumps rücksichtslose Einstellung gegenüber dem Einsatz militärischer Macht und Atomwaffen an. Von einer Trump-Präsidentschaft geht die Gefahr einer Eskalation von globalen Konflikten und Krieg aus, was zu einer Verschärfung des Wettrüstens und weiterer Militarisierung führen kann. Seine schießwütigen Instinkte bedrohen effektive Maßnahmen im Bereich Zusammenarbeit, Dialog und Abrüstung.

Weltweit nimmt die Flut des Extremismus zu. Die rassistische Rhetorik entfacht Fremdenfeindlichkeit und Gewalt gegen Flüchtlinge und Minderheiten. Die Militarisierung steigt an. Umweltschutzmaßnahmen sind gefährdet, und das Risiko von Klimawandel wird verworfen. Wirtschaftliche Disparitäten verschärfen sich. Gefälschte Nachrichten verdrängen Fakten. Öffentliche Dienstleistungen – Sozialversicherung, Bildung, Gesundheitsversorgung – werden mit Privatisierung konfrontiert. Frauen- sowie LGBT-Rechte geraten unter Beschuss.

Dagegen müssen wir laut werden. Wir müssen uns über Ländergrenze hinweg erstrecken und Brücken gegen Hass und Spaltung bauen. Wir demonstrieren in Solidarität mit all jenen in Washington D.C., London, Madrid, Paris und andernorts, die NEIN zu Trump sagen.

Macht am 20. Januar mit und protestiert gegen Trump und die AfD. Die Demo beginnt gegenüber dem AfD Büro am Schillstraße 9 um 17 Uhr, mit einer Kundgebung um 18 Uhr am Brandenburger Tor.

Diese Demo wurde ursprünglich im Rahmen eines Meeting am 7. Dezember zur Gründung einer internationalen Koalition gegen den „globalen Trumpismus“ aufgerufen. Vertreter oder einzelne Mitglieder der folgenden Organisationen waren anwesend: American Voices Abroad Berlin, Berlin Forum on Global Politics, Berlin Ireland Pro-Choice, Berlin Soup, Club Al-Hakawati, CommUNITY Karneval, DIE LINKE Berlin Internationals, DISRUPT J20 Berlin, HDP/HDK, IALANA, marx21, NoBergida, NODAPL Berlin, No to war No to NATO, Polish Pro-Choice Group, Pussy Grabs Back, Salon for the Resistance, SAV, Stop Breitbart

Macht bitte mit! Organisationen, die die Demo am Amtsantrittstag sowie den künftigen Kampf unterstützen wollen, schreibt bitte an , oder kommt einfach am 20.1.

▼ Zeige Mehrere Informationen

Pariser Platz, 10117
Berlin
20 Januar , Freitag 17:00

Mehrere Events In Kürzeren Zeit

 16 September , Samstag
 Kindl-Bühne Wuhlheide, Berlin
 20 August , Sonntag
 Birgit&Bier, Berlin
 02 September , Samstag
 Kindl-Bühne Wuhlheide, Berlin
 01 September , Freitag
 Bread & Butter, Berlin
 02 September , Samstag
 Zentraler Festplatz Kurt Schumacher Damm, Berlin
 30 August , Mittwoch
 Generator Berlin Mitte, Berlin
 24 August , Donnerstag
 Waldbühne Berlin, Berlin
 02 September , Samstag
 Kindl-Bühne Wuhlheide, Berlin
 14 September , Donnerstag
 Hamburger Bahnhof- Museum für Gegenwart, Berlin
 27 August , Sonntag
 Berlin, Germany, Berlin
 26 August , Samstag
 Urban Spree, Berlin-Friedrichshain
 31 August , Donnerstag
 Alte Münze Berlin, Berlin
 26 August , Samstag
 Altes Kraftwerk Rummelsburg, Berlin
 09 September , Samstag
 Fuggerstraße,
 08 September , Freitag
 Waschhaus Potsdam, Potsdam
 02 September , Samstag
 Kindl-Bühne Wuhlheide, Berlin
 16 September , Samstag
 Kindl-Bühne Wuhlheide, Berlin
 01 September , Freitag
 IFA Sommergarten, Berlin
 09 September , Samstag
 Kindl-Bühne Wuhlheide, Berlin
 01 September , Freitag
 Heeresbäckerei, Berlin
 09 September , Samstag
 Berlin, Germany, Berlin
 23 August , Mittwoch
 Berlin Kulturbrauerei, Berlin
 24 August , Donnerstag
 Waldbühne Berlin, Berlin
 30 August , Mittwoch
 Kulturforum, Berlin
 27 August , Sonntag
 Stadion An der Alten Försterei, Berlin
 03 September , Sonntag
 Treptower Park, Berlin
 10 September , Sonntag
 Olympiastadion Berlin, Berlin
 23 August , Mittwoch
 U-Bahnhof Mohrenstraße, Berlin
 09 September , Samstag
 Kindl-Bühne Wuhlheide, Berlin
 08 September , Freitag
 Mercedes-Benz Arena Berlin, Berlin
 31 August , Donnerstag
 YAAM Berlin, Berlin
 03 September , Sonntag
 ELSE, Berlin
 26 August , Samstag
 Kindl-Bühne Wuhlheide, Berlin
 22 August , Dienstag
 Berliner Festspiele, Berlin