Kiosktag Hannover

Eine bunte Tüte Kultur
Die hannoversche Kioskkultur gehört unmittelbar zur hannoverschen Stadtkultur. Wir wollen daher am Sonnabend, 28. Juli, die hannoversche Kioskkultur mit dem ersten Kiosktag vielfältig feiern. Wir möchten die typischen Treffpunkte in der Nachbarschaft und Einzelhandelstrukturen

stärken - und den Kiosk schillernd zum Mittelpunkt des Geschehens machen. Erste Ideen sind entwickelt und verabredet. Mitmachen und einschalten geht per Mail an jan.sedelies@haz.de.

Was?
Am 28. Juli wird es in Hannover zahlreiche Aktionen rund um die hannoverschen Kioske geben. Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und Verkostungsrunden in diversen Kiosken sind in Planung. Es soll Brettspielpartys geben, Karaoke-Einlagen, Mini-Flohmärkte: direkt beim Kümmerer vor der Haustür, bei den hannoverschen Kiosken.

Wer?
Die HAZ-Redaktion lädt gemeinsam mit starken Partnern und Institutionen ein, die wir demnächst hier vorstellen. Kioskbeteiber und Kioskbetreiberinnen sind aufgerufen, sich bei der Premiere zu beteiligen. Künstler und Künstlerinnen können Ideen einbringen. Ein Netzwerk der Kioskkultur soll entstehen und bis zur Kulturhauptstadt tragen. Ein verträumter Singer-Songwriter zur bunten Tüte an der Limmerstraße? Schräge Gedichte zum Alster gereicht in der Nordstadt? Ein ganzer Chor zwischen Getränkekisten und Chipstüten in der List? Eine erlesenen Weinprobe am Tresen und ein Treffen von Biersommerliers in der Südstadt? Die kleinste Single-Party Hannovers? Ein zünftiges Hannover 96-Fantreffen? Der Kiosk wird Bühne und Treffpunkt!

Wann?
Die HAZ präsentiert im Sommer in regelmäßigen Abständen die gesammelten Idee und ruft ihre Leser und Leserinnen dazu auf, Kioske nicht nur zu entdecken, sondern die heimische Kioskkultur auch mitzugestalten. Der Spaziergang um die Ecke wird zum urbanen Entdeckertag.

Gibt es Grundregeln?
Sämtliche kulturellen Angebote der Kioske sollten kostenlos oder mit einer Spende für die Künstler verbundenen sein. Zudem sollte es eine möglichst einheitliche Startzeit für die kulturellen Angebote geben oder zumindest eine gestaffelte Anfangszeit, damit eine kleine Tour auch möglich ist, wie man es von den Langen Nächten her kennt. Wir gehen von einem Start um 20 Uhr aus. Die Veranstalterhoheit liegt selbstverständlich jeweils bei den Kioskbetreibern selbst. Bei der Koordination der Angebote am Abend hilft die HAZ-Redaktion. Wir bemühen uns, sämtliche Angebote zu veröffentlichen, die an uns herangetragen werden. Und vor allem: es soll Spaß machen! Wir freuen uns auf Kioskkultur.

#kioskkultur #hazkiosktag #kulturkiosk

Foto: Philipp von Ditfurth

▼ Zeige Mehrere Informationen

, 30161
Hanover
28 Juli , Samstag 15:00

Mehrere Events In Kürzeren Zeit

 28 Dezember , Freitag
 Capitol Hannover, Hanover
 22 Dezember , Samstag
 Kulturzentrum Faust, Hanover
 29 Dezember , Samstag
 TUI Arena, Hanover
 21 Dezember , Freitag
 Neues Rathaus, Hanover
 28 Dezember , Freitag
 Béi Chéz Heinz, Hanover
 14 Dezember , Freitag
 SubKultur - Hannover, Hanover
 29 Dezember , Samstag
 Kulturpalast Linden Nachtclub, Hanover
 05 Januar , Samstag
 Swiss Life Hall, Hanover
 05 Januar , Samstag
 Hotel Hennies, Altwarmbüchen
 18 Dezember , Dienstag
 Desimos Spezial Club, Hanover
 11 Januar , Freitag
 Und der böse Wolf, Hanover
 13 Dezember , Donnerstag
 Theater am Aegi GmbH & Co, Hanover
 15 Dezember , Samstag
 Hotel Restaurant Körber, Garbsen
 21 Dezember , Freitag
 Jugendzentrum Seelze, Seelze
 16 Dezember , Sonntag
 Theater am Aegi, Hanover
 17 Dezember , Montag
 Fahrlehrerverband Niedersachsen e.V., Laatzen
 31 Dezember , Montag
 Burgdorf, Burgdorf