Romano Guardini - ein Vordenker für heute?

Romano Guardini - ein Vordenker für heute?

mit Frau Prof. Dr. Hanna Barbara Gerl-Falkovitz

Als einer der herausragendsten Theologen und Religionsphilosophen des 20. Jahrhunderts ist Romano Guardini (1885-1968) weit über die Grenzen theologischer Fachgespräche hinaus für eine ganze Generation prägend

geworden. Sein Blick auf die Kirche und seine lebendige Spiritualität waren vor allem für junge Menschen anziehend. Seine Schriften waren gerade in den 50er und 60er Jahren einem breiten Publikum bekannt. Nicht zuletzt wurde er eine prägende Gestalt der Kirche am Vorabend des Zweiten Vatikanischen Konzils. Mit seinem Werk „Vom Geist der Liturgie“ ebnete er den Weg zu einer Neuentdeckung der heiligen Messe und gab der Liturgischen Bewegung wichtige Impulse. In der Jugendbewegung setzte er mit dem Quickborn auf Burg Rothenfels wichtige Akzente. Welche denkerischen Ansätze bietet sein Werk für uns heute?

Referentin: Prof. Dr. Hanna Barbara Gerl-Falkovitz, Dresden

Leitung: Dr. Marco Bonacker

Eintritt nach Anmeldung frei
Anmeldung bis 10.6. unter info@bonifatiushaus.de
oder 0661-8398-113.


(Bildrechte: Dr. Marco Bonacker)

▼ Zeige Mehrere Informationen

Neuenbergerst.3-5, 36041 Fulda
Fulda
13 Juni , Mittwoch 19:00

Mehrere Events In Kürzeren Zeit

 02 Februar , Samstag
 Wirtshaus Ziegelhof Poppenhausen, Poppenhausen