Zaunpfahl vs. NO EXIT

NO EXIT:
Ha, da glauben doch Firmen/Label "Punkbands" auf den Markt schmeißen zu müssen, die z.B. aus der Wiege der Bravo entwachsen sind und Einheitsbreimäßig immer dieselbe Scheiße fabrizieren. Die werden dann bei Viva & MTV auf Rotation geworfen, in der Hoffnung daß alle Nichtbravoleser Käufer oder

"punk- interessierten Konsumenten" mit Mutters Geld inne Taschen den Quatsch auch noch konsumieren....

Und jetzt passt mal auf, singen deutsch, obwohl der Name doch so englisch klingt. Fünf Leute

Rio - Mikroskop • Volker - Drums • Christian - Gitarre • Mopf - auch Gitarre • Süni - Bass
quälen ihre Sklaven (sprich Instrumente) um Euch die Langeweile zu vertreiben. Unterstützt von

Hagen - Technik • Billy - Booking & drum herum
die die Sache abrunden.

Zu hören

bekommen wir jugendgemäße Tanzmusik mit flotten Rhythmen (manche nennen es auch Punkrock) Ohne stupide lustig trallalla Texte, sondern ehrlich und (aah!) auch wat zum Nachdenken dabei. Denn eigentlich wollen wir ja nur, dass möglichst viele Leute über die Musik nachdenken oder einfach nur mordsmäßig Spaß haben (boah, dass klingt verdammt nach Presseinfo - Schleim, kann man aber aus unserem Munde schonmal ernst nehmen). Und den Spaß werdet Ihr bei den Gigs auf jedenfall nicht vermissen, daß mit dem Denken hängt dann wohl eher vom Alkoholspiegel ab.
http://www.noexit-berlin.de

ZAUNPFAHL:
23 Jahre ist es her, dass sich im Februar ´94 die Zaunpfähle anschickten, ihre Fußstapfen im Dschungel der deutschsprachigen Musiklandschaft zu verbreiten. Und genau das tun sie – mehr denn je - auch heute noch mit absoluter Spielfreude und gekonntem Wortwitz.

Sie bezeichnen ihre Musik selbst als "hardcorebeeinflussten Deutschmetalpunk-rockrap incl. leiser Töne". Genrebezeichnungen und Schubladen lehnt diese Band eher ab – zu verschieden sind die Musikvorlieben und Hörgewohnheiten der einzelnen Bandmitglieder – was sich natürlich in den Songs von Zaunpfahl widerspiegelt - Erlaubt ist, was gefällt!

Im Januar 2015 drehte sich das Besetzungskarussell und seither bedienten Paul den Bass und Josef das Schlagzeug.
Im November musste Josef leider aus zeitlichen Gründen wieder die Segel strei-chen und seit Februar 2016 ist Max der neue Drummer.

Das aktuelle Album "Neue Zaiten" wurde aufgenommen im August/September 2016 und ist das mittlerweile achte Studioalbum.
Im April 2017 hat Paul die Band verlassen und seitdem ist Ole der Neue am Bass/Gesang.
Seit Anfang 2018 sind Zaunpfahl wieder zu viert und Ole übernimmt die Gitar-re/Gesang und der neue Mann am Bass ist Dicken Russow.

Diskographie (ohne Samplerbeiträge)

- CD-„Zum Lügen ist es längst zu spät“ 1996
- CD-„Normalböse“ 1999
- CD-„Gesicht“ 2001
- CD-„Leben ist..“ 2004
- CD-„Musik“ 2006
- DVD - „Ob Ihr`s glaubt oder nicht“ 2007
- CD/DVD - „ Ich war dabei“ live 2008
- CD „Frauen“ 2009
- CD „In Zeiten leerer Kassen“ 2014
- CD "Neue Zaiten" 2017

▼ Zeige Mehrere Informationen

Am Bahnhof Eisenspalterei, 16227
Eberswalde
23 März , Freitag 20:00

Mehrere Events In Kürzeren Zeit

 15 Dezember , Samstag
 Isamu-Karate-Do Eberswalde und Finowfurt, Eberswalde
 22 Dezember , Samstag
 Filmtheater Bad Freienwalde, Bad Freienwalde
 15 Dezember , Samstag
 Haus Schwärzetal, Eberswalde